Schwangere und Kinder

Homöopathie für Schwangere und Kinder

Schonende, heilende und schnelle Therapieform

Schwangere Frauen haben ein besonderes Bedürfnis nach einer schonenden und heilenden Therapie ohne unerwünschte Nebenwirkungen oder gar toxische Belastung für Mutter und Kind. Eine Vielzahl homöopathischer Arzneien, die u.a. aus dem Pflanzen-, Mineral- und Tierreich stammen, hat sich während der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett sehr bewährt. Die Klassische Homöopathie ist daher eine geradezu ideale Therapieform für schwangere Frauen, Babys, Kinder und Jugendliche.

Kinder werden durch eine klassische homöopathische Behandlung in ihrem funktionierenden Immunsystem optimal unterstützt. Besonders Kinder reagieren in der Regel sehr prompt und langanhaltend. Dadurch werden sie seltener anfällig für Infekte, Entzündungen, Allergien und andere Krankheiten.


Behandlungsanliegen können sein:

  • Schwangerschaftserbrechen
  • Schlafstörungen (Ein- und Durchschlafstörungen, Nachtschreck)
  • Fieberhafte Erkrankungen bei Babys und Kleinkindern
  • Wiederkehrende Infekte wie Mittelohrentzündung, Bronchitis
  • Erkrankungen des Hals-Nasen-Ohren-Bereiches (Paukenerguss, Polypen)
  • Asthma
  • Heuschnupfen und andere Allergien
  • Verhaltensauffälligkeiten / emotionales Ungleichgewicht (Ängste, Aggressionen, Zurückgezogenheit)
  • Verdauungsstörungen
  • 3 Monatskoliken
  • Menstruationsbeschwerden bei jungen Mädchen
  • chronische Kopfschmerzen, Migräne
  • Hautprobleme (Neurodermitis, Akne)
  • Wechseljahrbeschwerden
  • Lern- und Konzentrationsstörungen, AD(H)S, Schul- und Prüfungsangst
  • Entwicklungsverzögerungen (Motorik, Sprache, Bettnässen, soziale Fähigkeiten, Schulreife)
Bei chronischen Erkrankungen kann die homöopathische Behandlung auch begleitend zur Medikation des Kinder- bzw. Facharztes erfolgen.

Impfgespräch und -beratung

Für (werdende) Eltern ist dies ein stets bewegendes Thema, über das Sie sich gut informieren sollten. Denn nur so können Sie eine für Sie stimmige Entscheidung treffen. Hierbei unterstütze ich Sie gerne.

Eine gute Informationsquelle ist das Buch von Dr. Hirte „Impfen - pro und contra“

 

Sie hätten gerne weitere Informationen?
Kontaktieren Sie mich!


Kontakt