Ausbildungsangebote

Ausbildung in Psychotherapie:

Ich biete gemeinsam mit meiner Kollegin Miriam Peltzer die Ausbildung in Tiefenpsychologischer Systemtherapie mit Schwerpunkt Familientherapie / Psychodrama an.

Diese Ausbildung ist für Alle, die in beratenden Berufen tätig sind sowie für HeilpraktikerInnen oder AnwärterInnen geeignet.

Weitere Informationen unter http://www.materiamedica.de


Psychodrama

Das Psychodrama ist eine tiefenpsychologisch fundierte Therapieform. Es unterscheidet sich von anderen Verfahren durch den handelnden Zugang zum Erleben. Themen werden nicht nur verbal, sondern vor allem durch szenische Darstellung erschlossen. Anders als das Rollenspiel basiert das Psychodrama jedoch auf Szenen aus dem real Erlebten der Gruppenmitglieder.

Das bedeutet, es werden konkrete, belastende Situationen aus der Vergangenheit, der Gegenwart oder auch der Zukunft szenisch mit Hilfe der anderen Teilnehmer dargestellt.

Durch den Rollentausch mit unserem Gegenüber, einem zentralen Instrument des Psychodramas, wird ein Perspektivenwechsel oft erstmalig möglich. Der Rollentausch dient nicht nur dazu, den Anderen besser zu verstehen sondern auch, ihn/sie realistisch einzuschätzen und frei von Spekulationen zu spüren, wer uns gegenüber steht. Dadurch erhalten wir neue Erkenntnisse.

Durch das mitagieren der anderen TeilnehmerInnen in der szenischen Darstellung sind diese in der Lage, die Gefühle der DarstellerInnen (Protagonisten) zu teilen und darüber hinaus ihre Empfindungen in der übernommenen Rolle zur Verfügung zu stellen (Rollenfeedback).

Nach jeder szenischen Darstellung teilen die Gruppenmitglieder dem Darsteller mit, was sie von dem Dargestellten kennen und teilen (Sharing).

Ergebnisse der psychodramatischen Arbeit sind:

  • Vertiefung der Empathie
  • Vertiefung des zwischenmenschlichen Verstehens
  • Neue Handlungsmöglichkeiten finden
  • Gewinn an Handlungseinsicht und Autonomie
  • Erhöhung des Selbstwertgefühls und der sozialen Kompetenz
  • Konkrete Lösungsmodelle erarbeiten

Elternschule EVK Düsseldorf

Seit über 10 Jahren biete ich für Interessierte Homöopathiekurse an der Elternschule des Krankenhauses an. Besonders für junge Eltern stellt die sanfte und nebenwirkungsfreie Behandlungsmethode für ihre Babys und Kleinkinder eine ideale Ergänzung in der Begleitung dar.

Teil 1, Dauer ca. 2 Stunden

Was ist überhaupt Homöopathie?

An diesem Abend werden die Grundlagen der Homöopathie vermittelt und offene Fragen beantwortet. Folgendes wird besprochen und erklärt:
- Wirkungsweise der Homöopathie
- Ähnlichkeitsprinzip, Konstitutionsbehandlung in Abgrenzung zur akuten Behandlung
- Herstellung der Arzneimittel und deren Herkunft, usw.

Teil 2, Dauer ca. 3 Stunden

Homöopathische Hausapotheke

Teil 2 versteht sich als Aufbaukurs zu Teil 1.
Hier werden wir eine homöopathische Hausapotheke besprechen. Sie befasst sich mit eher alltäglichen Krankheiten wie z.B. Fieber, Husten, Ohrenschmerzen, Durchfall usw. Neben Hausmitteln werden vorallem entsprechende homöopathische Mittel besprochen und in praktischen Übungen die Fertigkeiten der kleinen Anamnese geübt.


Ausbildung in Klassischer Homöopathie

Für HeilpraktikerInnen und AnwärterInnen und Interessierte

Ich biete für BerufsanfängerInnen und auch fortgeschrittene HomöopathInnen qualifizierte Aus- und Fortbildungen in Klassischer Homöopathie an der Schule Materia medica in Kaarst an.
Diese Ausbildung vermittelt das benötigte Fundament für eine homöopathische Praxis. Es werden u.a. Arzneimittelbilder besprochen (sowohl Akutmittel als auch Konstitutionsmittel). Darüber hinaus werden Anamnesetechniken, Repertorisation uva. gelehrt.
Mehr finden sie unter: http://www.materiamedica.de

 

Sie möchten einen Termin machen?
Kontaktieren Sie mich!


Kontakt